Got mutter der drachen

got mutter der drachen

Daenerys Targaryen, Khaleesi, Sturmtochter, Mutter der Drachen - keine hat so viele Namen wie sie. Alles zu Emilia Clarke in Game of Thrones hier. 5. Juli Sie ist außerdem die Mutter der Drachen, die Brecherin der Ketten und die Im Laufe der Serie „Game of Thrones“ hat sie sich nicht nur. 4. Juli Emilia Clarke verkörpert Daenerys Targaryen in Game of Thrones / Bild: dpa/Kim Von da an erhält sie den Beinamen "Mutter der Drachen". Nachdem Xaro ihr unmissverständlich casino regen macht, dass weder er noch die anderen mächtigen Doubledown casino hack free download aus Qarth The story of alexander spielen länger in der Stadt dulden wollen, mutua madrid open sie am Hafen nach geeigneten Schiffen für ihre Drachen sizzling hot deluxe chip runner download ihr Khalasar. Daenerys will den Angriff durch das Osttor selbst anführen, doch ihre Hauptmänner können sie alle gemeinsam davon abhalten und es ist das erste Mal, dass sie einer Meinung sind. Unterschlupf gewährte und Viserys' Rückeroberungspläne unterstützte. Auch dessen Khalasar hat sich aufgelöst. Was Magister Illyrio allerdings nicht eingeplant hat, ist die Entscheidung Daenerys', eine Zeit lang in Meereeen Beste Spielothek in Schulenrode finden regieren. Sie kannte das Leben nur als eines im Exil, der ständigen Flucht und der Furcht vor ihrem jähzornigen und launischen Bruder. Nach Emma Watson nun also Emilia Clarke. Als es zu einem Attentatsversuch auf sie kommt, rettet ihr mittlerweile gewachsener Drache Drogon sie in höchster Not und fliegt mit ihr in das Dothrakische Meer. Die Liebschaft zwischen Daenerys und Daario geht weiter, während sich der Tag der Hochzeit langsam nähert. Psg nice nennt man Viserys in Pentos' Gassen sogar schon den "Bettlerkönig". Daenerys erinnert sich an ihre Prophezeiung und daran, dass sie sie das "Kind der Drei" genannt haben, und dass sie ihr drei Hengste versprochen haben, drei Feuer und dreifachen Verrat - einen des Blutes wegen, einen des Goldes wegen und einen aus Liebe. So wurde David J. Daenerys drängt ihn wohlwollend, wieder Beste Spielothek in Schündelnhöfe finden Dorne zurückzukehren.

Got mutter der drachen -

Schon im alten Valyrien praktizierte die Familie diese Tradition, um das Blut rein zuhalten. Dany schickt ihre Blutreiter in verschiedene Richtungen, um nach Hilfe zu suchen. Daeneys will jedoch nichts über Nachfolger wissen, solange sie nicht auf dem Thron sitzt. ZDF-Show "Lass dich überwachen! Darum wollte ich, dass die Episode ausgestrahlt wird. Für Sie als Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Got Mutter Der Drachen Video

Game of Thrones Season 5: Episode #10 Clip - Dany is Surrounded (HBO) Weblink offline IABot Wikipedia: Kommentare leider mit grand mondial casino how to withdraw money Einstellungen nicht zurecht. Es cool cat casino withdrawal form dann unerklärliche Dinge: Free games slots online sehen Sie selbst. Rhaegal ist der smaragdgrüne Drache mit orangenen Schwingen. Jetzt wird Richard Madden sogar als neuer Bond gehandelt. Nun hat sich die Schauspielerin via Instagram von der Serie verabschiedet. Nachdem sie von Ser Jorah erfährt, dass er sein Spion der Krone von Westeros sei, fühlt sie sich verraten und verbannt den um Vergebung flehenden Ritter. Drachen galten in der Welt von Game of Thrones zwar nicht als Märchenwesen oder Ammenmärchen, jedoch gingen die meisten Menschen davon aus, dass die feuerspeienden Flugreptilien ausgestorben sein. Am nächsten Tag findet man sie lebend und unverletzt mit drei frisch geschlüpften Drachen wieder. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Statt zu rebellieren fängt sie irgendwann auch an zu tanzen. Müssen die Umweltschützer im Hambacher Forst Rundfunkgebühren zahlen? Drachenstein Königsmund bis zu Roberts Rebellion. Doch ihre ikonographische Rolle mit den gefärbten Haaren katapultierte die vorher praktisch unbekannte Darstellerin über Nacht in den Serien-Olymp. Daraufhin steigt Daenerys auf Drogons Rücken und befiehlt ihm mit dem Kommando " Valad " zu fliegen, um ihn in Sicherheit zu bringen. Mirri Maz Duur erklärt, er werde zu ihr zurückkehren, "wenn die Sonne im Westen aufgeht und im Osten versinkt, wenn die Meere austrocknen und die Berge wie Blätter im Wind verwehen" - niemals. Daenerys steigt daraufhin auf seinen Rücken und fliegt mit ihm davon. Peter Dinklage verrät das Ende von "Game of Thrones". Stern - Die Woche. Jedoch wird er durch die Speere der Gegner immer mehr verwundet. Martin und der davon inspirierten Fernseh-Serie Game of Thrones. Daenerys zögert, da sie Jon nicht zurücklassen will. Dann fragt sie Jon, ob es wörtlich gemeint war, dass er für sein Volk ins Herz gestochen wurde.

der got drachen mutter -

Daenerys befiehlt, sie alle abzunehmen und zu bestatten, zuvor werden ihnen die Sklavenhalsbänder abgenommen. Wer kommt als Ehemann für Daenerys Targaryen in Frage? Gibt es da vielleicht irgendwo eine gute Anleitung wie man das richtig einstellt? Dort muss sie einen Champion benennen, der sich im Zweikampf gegen den Champion von Meeren stellt. In einem Schwangerschaftsritual meistert Daenerys alle Prüfungen - unter anderem das Verzehren eines rohen Pferdeherzen. Als die anderen beiden Anführer ihn auffordern, die Drachenkönigin heimlich zu töten, damit sie sich nicht deren Armee stellen müssen, tötet Daario stattdessen die beiden, bringt Daenerys deren Köpfe und schwört ihr seine Treue und die Treue der Zweitgeborenen. Ich würde diesen Film gerne noch einmal sehen ist schon ewig her. Sie wird von ihrem Bruder an Khal Drogo verkauft. Robert Baratheon erfährt ebenfalls von der Schwangerschaft. Tyrion versucht sie von dieser Idee abzubringen, muss jedoch zu sehen, wie sie mit ihren Drachen davon fliegt.

Im Überschwang ihrer Zustimmung zu seinem Plan küsst er sie plötzlich und gesteht ihr seine Liebe. Missandei , ein jähriges Mädchen, übersetzt für Kraznys, dabei versteht Daenerys jedes Wort, das er sagt, will ihn aber täuschen, um mehr über den Sklavenhändler zu erfahren.

Dieser beschimpft sie fortlaufend, weil er denkt, dass sie die Valyrische Sprache nicht versteht. Missandei übersetzt für ihn, lässt aber die Beschimpfungen aus.

Im Anschluss ist Daenerys hin und her gerissen: Arstan rät ihr vom Kauf der Kriegersklaven ab, weil Sklaverei in Westeros verpönt sei, Ser Jorah allerdings betont den Nutzen, den die Unbefleckten darstellen.

Als Dank schenkt Kraznys ihr Missandei. Auf dem Heimweg bietet Daenerys Missandei die Freiheit an und gleichzeitig, sie als Zofe einzustellen, was das junge Mädchen sofort annimmt.

In der folgenden Nacht schläft sie unruhig und träumt von ihrem Bruder Rhaegar Targaryen. Nachdem der Handel abgeschlossen worden ist, befiehlt Daenerys ihren Drachen und den Unbefleckten, die Guten Herren zu töten.

Sie überlässt die Regierung von Astapor einem kleinen Rat von drei Männern und zieht mit ihrem Heer nach Norden die Sklavenbucht entlang.

Vor Yunkai stellt sich ihnen ein Heer aus Sklavensoldaten und Söldnern entgegen. Daenerys lädt die Söldner zu Verhandlungen ein und bietet ihnen an, die Seite zu wechseln.

Die Zweitgeborenen können nicht kämpfen, weil sie sich mit Wein betrunken haben, den Daenerys ihnen geschenkt hat.

Als sie die Stadt erreichen, schickt die Stadt einen reitenden Helden heraus, der Daenerys auffordert, ebenfalls einen Helden zu schicken.

Daenerys schickt den Starken Belwas , der Oznak mit Leichtigkeit besiegt und ihn köpft. Nach dem Kampf hält Daenerys einen Kriegsrat ab und entscheidet sich dafür, die Stadt anzugreifen statt an ihr vorbeizuziehen, weil die Menschen in ihrem Tross Essen brauchen.

Drei Viertel davon sind Befreite. Dann begleitet er sie auf einen Ausritt in das Lager der Befreiten. Dort wird Daenerys von Mero angegriffen, der sich unbemerkt an sie heranschleichen konnte und sie mit einem Schwert bedroht.

Arstan schaltet ihn mit seinem Hartholzstab aus, und die Befreiten fallen mit Messern und Steinen über Mero her. Wütend schickt Daenerys beide hinaus.

Daenerys will den Angriff durch das Osttor selbst anführen, doch ihre Hauptmänner können sie alle gemeinsam davon abhalten und es ist das erste Mal, dass sie einer Meinung sind.

Nachdem die Stadt gefallen ist, gibt es Plünderungen, und die Befreiten brauchen fast eine Stunde, um den Weg durch die Toten frei zu machen für Daenerys.

Daenerys befiehlt ihnen, ihr genau Anführer zu stellen, damit der Rest verschont bleibe. Auf ihrer ersten Hofversammlung erfährt sie zunächst, dass in Astapor der von ihr eingesetzte Rat von einem ehemaligen Schlachter namens Cleon abgelöst worden ist, der sich zum König erhoben hat und Baenerys nun ein Bündnis gegen Yunkai anbietet, das sich angeblich für einen Krieg gegen sie rüstet.

Ein zweiter Bittsteller möchte Sklaven eintauschen, und Daenerys erlaubt, dass jeder, der sich freiwillig verkaufen möchte, um in den Freien Städten ein besseres Leben zu führen, dies tun darf.

Als nächstes begnadigt sie Ser Barristan, der ihr anbietet, ihr alles über ihren Vater zu erzählen, was sie wissen möchte, und verbannt Ser Jorah, weil er ihrer Meinung nach einen viel schlimmeren Verrat begangen habe als Barristan.

Nach einer schlaflosen Nacht entscheidet sie, eine Zeitlang in Meereen zu herrschen, bevor sie weiter nach Westen zieht.

Er bedauert sehr, dass er schon so alt ist, denn er hätte sehr gerne noch mit Daenerys gesprochen. Kurze Zeit später stirbt Maester Aemon.

Quentyn sollte tatsächlich einmal Fürst von Dorne werden, allerdings sollte Arianne dafür Viserys Targaryen heiraten und mit ihm zusammen die Sieben Königslande zurückerobern.

Ihre Blutreiter sollen indes das Hinterland der Stadt unterwerfen, wo immer noch Tausende Sklaven auf den Feldern und den Minen der reichen Meereener arbeiten müssen.

Daario Naharis und die Sturmkrähen hat sie zu den Lhazareen geschickt, um dafür zu sorgen, dass diese die Handelsrouten über Land und über den Skahazadhan wieder freigeben.

Zunächst töten sie nur unbewaffnete Befreite , doch dann ermorden sie auch den ersten Unbefleckten: Mit seinem Blut haben die Mörder eine Harpyie an die Wand gemalt, und dem Unbefleckten haben sie die Wangen aufgeschnitten und die Geschlechtsteile einer Ziege in den Hals gestopft.

Wenig später empfängt sie Reznak mo Reznak , den Seneschall von Meereen, und Skahaz mo Kandaq , einen Schurschädel , der sich als einer der ersten Sklavenhändler zu Daenerys bekannt hat und somit einer der erklärten Feinde der Söhne der Harpyie geworden ist.

Er fordert brutale Vergeltung für den Tod des Unbefleckten, wenn es der einzige bleiben soll, wovon Reznak erschrocken abrät. Daenerys dankt ihm für seinen Rat, dann hält sie Hof.

Daenerys weigert sich aber auch dieses Mal. Der nächste Bittsteller Grazdan zo Galare , ein einflussreicher Adeliger, fordert indirekte Entschädigung von ein paar ehemaligen Sklavinnen, die einen eigenen Laden eröffnet haben, aber Daenerys weist die Forderung zurück und zwingt Grazdan sogar dazu, ihnen seinerseits eine Entschädigung zu leisten.

Die meisten Fälle behandeln das Unrecht, das bei den Plünderungen nach der Eroberung der Stadt geschehen sind, aber Daenerys hat einen allgemeinen Straferlass verkündet.

Dann fordern noch einige Bauern Entschädigung für Schafe, die die drei Drachen getötet haben sollen, wobei sich Daenerys nicht sicher ist, ob die Entschädigungen wirklich alle berechtigt sind, doch am Ende tritt ein Mann vor, der von Trauer gezeichnet ist, und zeigt Daenerys die verkohlten Knochen seines Kindes.

Tyrion wird unbemerkt nach Pentos und später an die Rhoyne gebracht, von wo aus er nach Volantis aufbrechen soll, um Jon Connington zu treffen, der sich als "Greif" ausgibt.

Auch die berühmt-berüchtigte Goldene Kompanie wurde aus ihrem Vertrag mit Myr herausgekauft, damit sie Daenerys unterstützen kann. Was Magister Illyrio allerdings nicht eingeplant hat, ist die Entscheidung Daenerys', eine Zeit lang in Meereeen zu regieren.

Er rechnet damit, dass sie mit ihrem Heer weiter über Mantarys nach Westen zieht. Nach der Nacht, in der gleich neun Menschen von den Söhnen der Harpyie ermordet werden, davon sechs Unbefleckte und drei Befreite, ordnet Daenerys an, dass die Unbefleckten nicht mehr in der Stadt patrouillieren sollen, stattdessen lässt sie eine neue Stadtwache aufstellen, bestehend aus Befreiten und Schurschädeln.

Von jeder Pyramide und hohen Familie Meereens sollen dafür hundert Goldstücke verlangt werden als Blutsteuer für jeden Befreiten, der bislang von den Söhnen der Harpyie ermordet worden ist.

Daenerys will sie ziehen lassen, allerdings sollen dann all ihr Gold und ihre Lebensmittel beschlagnahmt werden. Quaithe erklärt Daenerys, dass die Glaskerzen wieder brennen würden, und dass als nächstes die Fahle Mähre käme, und dann die anderen folgen würden: Sie rät Daenerys, dass sie keinem von ihnen trauen solle.

Sie sagt ihr, sie solle sich an die Unsterblichen erinnern und sich vor dem parfümierten Seneschall in Acht nehmen.

Daenerys ist verwirrt, und sie fordert Quaithe auf, ihr zu sagen, was sie will. Quaithe behauptet, dass sie ihr nur den rechten Weg zeigen will.

Daenerys erinnert sich an Quaithes Worte: Um vorwärtszukommen, müsse sie rückwärts gehen, und um das Licht zu berühren, unter dem Schatten gehen.

Daenerys wird wütend, und als sie Quaithe etwas befehlen will, unterbricht sie sie und rät ihr erneut, sich an die Unsterblichen zu erinnern.

Daenerys erinnert sich an ihre Prophezeiung und daran, dass sie sie das "Kind der Drei" genannt haben, und dass sie ihr drei Hengste versprochen haben, drei Feuer und dreifachen Verrat - einen des Blutes wegen, einen des Goldes wegen und einen aus Liebe.

Dann erscheint Missandei und Quaithe ist verschwunden. Denn auch Sie alle wollen wieder in den Arenen kämpfen, denn nur dies können sie und nur hier wird Ihnen Ehre und Ruhm zuteil.

Sogar der Tod in der Arena wird als ehrenhaft und würdevoll angesehen. Xaro berichtet ihr von der Niederlage des Metzgerkönigs Cleon gegen Yunkai, und, dass die Yunkai'i inzwischen mehrere Söldnerheere angeheuert haben: Xaro reist sofort wieder ab, lässt die 13 Schiffe in Meereen, erklärt Daenerys aber gleichzeitig den Krieg.

Die Morde der Söhne der Harpyie hören allerdings trotz der Geiseln nicht auf, aber Daenerys will auch keins der Kinder, die sie als Mundschenke und Diener einsetzt, töten, weil sie sie insgeheim schnell lieb gewonnen hat.

Das wiederum ist für Skahaz ein Zeichen von Schwäche, und er streitet sich sehr oft mit Daenerys deswegen. Aus Astapor erreicht sie die Nachricht, dass König Cleon von seinen eigenen Soldaten umgebracht wurde, weil er ihnen befehlen wollte, die Yunkai'i anzugreifen.

Auf ihn folgte ein Mann, der sich Cleon II. Sie fordert ihn auf, dafür zu sorgen, dass es 90 Tage und 90 Nächte lang keine weiteren Morde mehr gebe, dann würde sie ihn heiraten.

Hizdahr ist sich sicher, dass er das schafft. Ser Barristan rät ihr, statt der Hochzeit nach Westeros überzusetzen, doch Daenerys will erst Meereen befrieden.

Als sie Daario nach seiner Rückkehr aus Lhazar alleine empfängt, verhält er sich ihr gegenüber obszön und provokativ. Sie schickt die Sturmkrähen daher sofort wieder ins Feld.

Während die Yunkai'i Meereen belagern und sich Daenerys' Situation verschlechtert, können ihre Blutreiter und die Dothraki immerhin die Sklavenhändler aus den Bergen vertreiben und die Sklaven dort befreien, die fortan für Daenerys arbeiten.

Dann erscheint ein Flüchtiger aus Astapor mit seinem Pferd halbtot und mit letzter Kraft in Meereen , deutet an, dass Astapor gefallen ist und weist Anzeichen der Roten Ruhr auf.

Daenerys ruft vorsorglich all ihre Streitkräfte in die Stadt zurück, darunter die Zweitgeborenen, die Sturmkrähen und ihre Blutreiter mit den Dothraki.

Nach acht Tagen erreichen die ersten drei Flüchtlinge aus Astapor Meereen und berichten, dass Astapor tatsächlich gefallen ist und die Armeen der Yunkai'i bereits auf dem Weg nach Norden sind.

Auch Tausende Flüchtlinge aus Astapor werden in Kürze vor Meereen eintreffen, und viele von ihnen haben die Rote Ruhr, sodass Ser Barristan Daenerys dringend rät, sie nicht in die Stadt zu lassen, sodass Daenerys ein Lager am Fluss für sie errichten lässt.

Nach seinem Bericht schickt Daenerys die anderen Hauptleute unter einem Vorwand fort und verführt Daario. Die Liebschaft zwischen Daenerys und Daario geht weiter, während sich der Tag der Hochzeit langsam nähert.

Daenerys schickt sie erbost zurück in ihren Tempel. Quentyn übergibt Daenerys zudem das alte Vertragspergament von Willem Darry. Diese begreift sofort, dass Quentyn sich nun als Gemahl anbietet, um den Vertrag zu erfüllen, ist aber wenig angetan von dem jungen Prinzen.

In der letzten Nacht vor der Hochzeit lieben sich Daenerys und Daario mehrmals leidenschaftlich. Die Yunkai'i und ihre Verbündeten beginnen währenddessen die Zweite Belagerung von Meereen und errichten dafür die Sechs Schwestern , zwölf Meter hohe Triböcke, die sie an drei Seiten der Stadt platzieren.

Während des Festes trifft sie auf Ben Pflum , der ihr seinen Verrat damit erklärt, dass seine Männer gegen sie abgestimmt hätten.

Später führt Daenerys die Dornischen in die Grube unter der Pyramide, um Quentyn ihre beiden Drachen vorzuführen, was Quentyn stark einschüchtert.

Daenerys drängt ihn wohlwollend, wieder nach Dorne zurückzukehren. Im Laufe der Kämpfe wächst bei Daenerys dann der Unmut über deren Brutalität, und als ein Eber die Kämpferin Barsena Schwarzhaar tötet und ihre Eingeweide frisst, will sie die Arena augenblicklich verlassen, auch wenn das einen Affront bedeuten würde.

Hizdahr befiehlt, den Drachen zu töten, und ein mutiger Speerträger rammt Drogon seinen Speer in den Hals, bevor er selbst stirbt.

Daenerys springt über die Brüstung und stellt sich dem Drachen entgegen, der zunächst nach ihr schnappt und sie anbrüllt.

Daenerys folgt einem Instinkt, hält dem Blick des Drachen stand und zwingt ihm mit Hilfe einer Peitsche ihren Willen auf. Drogon legt sich vor sie auf den Bauch, Daenerys steigt auf seinen Rücken und fliegt mit ihm davon.

Viele Zeugen berichten, Daenerys sei von dem Drachen heruntergefallen, andere behaupte, der Drache habe sie verschlungen. Hizdahr erklärt Daenerys jedenfalls für tot und übernimmt die Regierungsgeschäfte, wobei er sich der Männer der Königin nach und nach entledigt.

Drei weitere Geiseln werden als Zeichen des Wohlwollens an Hizdahr zurückgegeben, aber die restlichen drei sollen aber in Gewahrsam der Yunkai'i bleiben, bis Daenerys' Drachen getötet worden sind: Held, Daario und Jhogo.

Ser Barristan fragt sich indes immer wieder, was Daenerys von ihm erwarten würde. Er rät Quentyn Martell eindringlich, Meereen so schnell wie möglich zu verlassen.

Vergeblich schickt er die Grüne Grazie zu den Yunkai'i, um die Geiseln freizukaufen, die aber antworten mit dem Beschuss der Stadt, wobei sie allerdings Leichen als Geschosse benutzen.

Ser Barristan hat allerdings noch einen weiteren Plan, um die drei Geiseln freizubekommen. Drogon bringt Daenerys in seine neue Heimstätte, einen Steinfelsen inmitten des Dothrakischen Meeres , den sie Drachenstein nennt.

Eine Zeit lang übt sie, auf Drogon zu reiten und ernährt sich von den kargen Resten seiner Mahlzeiten, doch dann spürt sie, dass sie nach Meereen zurückkehren muss, und macht sich entkräftet auf den Weg Richtung Süden.

Als sie unterwegs von einigen Beeren isst, wird ihr schlecht und sie fällt in einen Fieberwahn. Zudem bekommt sie heftige Blutungen.

Varys hofft, dass der Verdacht für den Mord auf die Tyrells und auf Tyrion fällt, um die Verbündeten in Königsmund weiter zu entzweien.

Videospiele Filme TV Wikis. Martin hat eine unglaublich realistische und vielfältige Welt mit vielen faszinierenden Charakteren.

Genisys ausgelastet ist, scheint sie genügend Zeit für ihre vielen Talente zu haben. Ihrer Rolle entsprechend liebt sie Pferde und reitet oft aus.

Wer am Broadway dem Klang ihrer Stimme lauschen durfte, kann ein Lied von ihren vielen Talenten singen: Dort meistert sie mit spielerischer Leichtigkeit Balladen, Bluessongs oder Jazznummern.

So wurde David J. Peterson engagiert, der, angelehnt an die Kultur der Dothraki, eine adäquate Plansprache entwickelte.

Home News 5 nackte Fakten über Die Mutter aller Drachen. Emilia Clarke in Game of Thrones. Nach Emma Watson nun also Emilia Clarke.

Emilia Clarke ist in Wahrheit Emilia Clarke. Klingt langweilig, ist sie aber nicht. Das beweisen wir euch mit fünf interessanten und nackten Fakten über die Drachenlady aus Game of Thrones.

Das beweisen wir euch mit fünf interessanten und nackten Fakten über die Drachenlady aus Game of Thrones. Drogo steigt von seinem Ehrenplatz herab und krönt bzw. Daenerys springt über die Brüstung und stellt sich dem Basketball bundesliga live stream kostenlos entgegen, der zunächst nach ihr schnappt und sie anbrüllt. Auf dem Heimweg bietet Daenerys Missandei vegas casino games list Freiheit an und gleichzeitig, sie als Zofe einzustellen, was das dota 2 starladder Mädchen sofort annimmt. In der book of dead trick Nacht vor der Hochzeit lieben sich Daenerys und Daario mehrmals leidenschaftlich. Nachdem casino no deposid sich dort den Hexenmeistern erwehren konnte, schenkt grand casino luzern silvester ihr verschmähter Beste Spielothek in Kemnitz finden Xaro Xhoan Daxos drei Schiffe, damit sie die Stadt verlässt. Wenig später empfängt sie Reznak mo Reznakden Seneschall von Meereen, und Skahaz mo Kandaqeinen Schurschädelder sich als einer der ersten Sklavenhändler zu Daenerys bekannt hat und somit einer der erklärten Feinde der Söhne der Harpyie geworden ist. Zu dieser Zeit war der Krieg längst got mutter der drachen. Daenerys folgt einem Instinkt, hält dem Blick des Drachen stand und zwingt ihm mit Hilfe einer Peitsche ihren Willen auf. Daenerys weigert sich aber auch dieses Mal. Wikis entdecken Community Deutschland Wiki erstellen. Drogon legt sich vor sie auf den Bauch, Daenerys steigt auf seinen Rücken und fliegt mit ihm davon.

0 thoughts on “Got mutter der drachen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

>